next up previous contents
Nächste Seite: Unterschiede zwischen dem Orginal Aufwärts: Installation des OpenLDAP Vorherige Seite: Quellen für den OpenLDAP   Inhalt

Installation des OpenLDAP Servers

Haben Sie den OpenLDAP mit Hilfe der Distributions eigenen rpm/deb-Archive installiert, können Sie diesen Abschnitt auslassen. Wenn Sie sich die Quellen des OpenLDAP Servers gezogen haben, müssen Sie diese noch installieren. Zu diesem Zweck kopieren sie die Quellen nach /usr/local/src/ und entpacken sie die Quellen mit dem Befehl tar xvfz ./openldap-release.tgz.
Anschliesend müssen Sie mit cd ldap in das Installationsverzeichnis wechseln. Dort befindet sich die Datei include/ldapconfig.h.edit. In ihr kann man den LDAP an die eigenen Bedürfnisse anpassen. In der Regel sollten aber die voreingestellten Werte in Ordnung sein. Das OpenLDAP Paket wird per default nach /usr/local/ installiert.
Nun gehts ans Übersetzten und Installieren des Programmpaketes. Führen Sie dazu folgende Befehle aus:
[frame=lines, framesep=3mm, label={[Start]Ende}]
./configure
make depend
make
Um die Kompilation zu testen, können noch folgende Anweisungen ausgeführt werden:
[frame=lines, framesep=3mm, label={[Start]Ende}]
cd test
make
Die Installation des Paketes muß als Superuser (root) mit folgendem Befehl erfolgen:
[frame=lines, framesep=3mm, label={[Start]Ende}]
su
make install
That's it. Nun sollte der OpenLDAP Server installiert sein.



Thomas Bendler 2000-06-30